Smartphones

Apple stößt Samsung (vermutlich) vom Smartphone-Gipfel

Dieser Post wurde am 28. Januar 2012 in der Kategorie: Apple, News, Nokia, Samsung veröffentlicht.. Der Artikel wurde von Robert geschrieben.
Apple-Logo

Apple ist vermutlich wieder ganz oben. Für manche verwunderlich genug, dass sie es mal nicht waren. Das vermutlich steht bei dieser Aussage, da es zu Samsung zwar Quartalsberichte gibt, jedoch keine genauen Zahlen zu Smartphone-Verkäufen. Fakt ist, dass Samsung im Smartphone-Markt einige Zeit lang die Spitze inne hatte, was die Zahl der verkauften Geräte anbelangt. Nun hat Apple Samsung nach Ansicht der Analysten von Strategy Analytics aber wieder knapp überholt und kann den Smartphone-Hersteller-Thron wieder rechtmäßig für sich beanspruchen. Allerdings bleibt für Apple trotz der erfolgreichen Wachablösung von Samsung ein leicht bitterer Beigeschmack. Denn den Siegeszug von Googles Betriebssystem Android konnte Apple nicht stoppen. Android ist und bleibt das am Besten verkauft Betriebssystem. Der dritte große Smartphone- und Handyhersteller Nokia muss in 2011 massive Einbußen hinnehmen und verliert besonders stark bei den Handys Marktanteile.

 

Samsung und Apple Kopf an Kopf

 

Die aktuellen Smartphone-Verkaufszahlen von Apple sind vielversprechend. Im 4. Quartal verkaufte das US-Unternehmen rund 37 Millionen iPhones, was eine satte Steigerung gegenüber 16,2 Millionen Geräten im Vorquartal bedeutet. Samsung konnte geschätzt 36,5 Millionen Smartphones mit Android-Betriebssystem absetzen. Ein großer Vorsprung liest sich anders. Nokia als Dritter im Bunde konnte im Vergleich zu den anderen beiden Unternehmen gerade einmal 19,6 Millionen Smartphones verkaufen. Ein Quartal zuvor waren es noch 28,3 Millionen, ein Einbruch ist hier deutlich erkennbar.

 

Bei den Smartphone-Verkäufen hatte Samsung Apple 2011 überholt. Mit zum großen Aufstieg der Koreaner beigetragen hatte das Galaxy S2, welches laut einem Unternehmenssprecher die Verkaufsmarke von 10 Millionen Geräten schneller überschritt als jedes andere Samsung-Smartphone. Apple könnte jedoch bald den Konter mit seinem neuen iPhone 5 fahren. Wie erbittert die beiden Unternehmen weiterhin um die Vorherrschaft kämpfen und zukünftig noch ringen werden, zeigt sich anhand der aktuellen Marktanteile im Smartphone-Markt. Apple ist laut Strategy Analytics hier die Nummer 1 mit 23,9 Prozent, während Samsung derzeit bei 23,5 Prozent liegt.

 

Smartphone-Markt im Wachstum

 

Insgesamt lässt sich ein klarer Trend erkennen: Smartphones boomen. Es werden mehr Smartphones gekauft, unabhängig vom Hersteller. Das Smartphone setzt sich in der Bevölkerung mehr und mehr als Handyergänzung oder -ersatz durch. Darunter zu leiden hat indirekt Nokia, deren Kerngeschäft eher im Bereich der klassischen Handys liegt. Wenn man bedenkt, wo Nokia herkommt, nämlich als Weltmarktführer im Bereich Handys und Smartphones im Jahr 2010, zeigt sich, wie schnelllebig der Markt mit Handys und neuerdings ihren smarten Pendanten geworden ist. Ob Nokia mit seiner neu geschmiedeten Allianz mit Microsoft dem Negativtrend entgegenwirken kann, bleibt abzuwarten.

 

Die Entwicklung des Smartphones in den letzten 2-3 Jahren habe ich für mich übrigens so vorhergesehen. Ich glaube, dass wir da noch nicht auf dem Gipfel angekommen sind, sondern dass zukünftig weiterhin immer mehr Menschen, wenn sie vor einer Neuanschaffung eines Mobilfunkgerätes stehen und die Wahl haben zwischen Handy und Smartphone, sich für das Smartphone als Hauptgerät entscheiden werden. Wobei ich hiermit nicht den Tod des Handys vorhersage. Ich denke, dass Handys weiterhin ihre Daseinsberechtigung haben.

Tags: , , , , ,